Die nächsten Veranstaltungen in der ETL

Termin

Titel: Patchwork-Kurs
Startdatum: 11.02
Stoppdatum:  - 12.02
Startzeit: 09:30
Stoppzeit: 17:00
Beschreibung: 

Patchwork-Kurs zum Thema: „Spiel mit Herz“

Bunte Stoffe, fröhliche Farben, freie Schnitte – inspiriert von der Japanerin Goke Keiko, der wir auch die „Verrückten  Häuser“ und die „Zerschnittenen Kreise“ verdanken. Für die Herzen brauchen wir Stoffe in zwei Kontrastfarben, entweder hell – dunkel Kontrast oder Farbkontrast oder beides:

z.B. dunkelblau – hellblau + hell-rot

       dunkelgrün – hellgrün + hell-gelb

Um eine interessante Wirkung zu erzielen, sollten mindestens 6 verschiedene dunkle bzw. 6 verschiedene helle Stoffe vorhanden sein. Es können jede Menge Reste und Reststreifen
(4 cm / 3,5 cm / 3 cm / 2,5 cm) unterschiedlicher Länge eingesetzt werden.Wir nähen helle und dunkle Streifenblöcke, die uns wechselweise als Herz oder Hintergrund dienen, d.h. hell auf dunkel und umgekehrt. Die Herzen werden frei geschnitten, verstürzt und von Hand appliziert.

Die Stoffmenge richtet sich nach der Größe des geplanten Projekts, gleiche Mengen von hellen und dunklen Stoffen. Für einen Wandbehang von 63 cm x 100 cm benötigen wir insgesamt etwa 2,5 m Stoff, Randeinfassung extra.

Weiterhin mitzubringen:

Nähmaschine, Verlängerungskabel, Nähzeug, Bügeleisen und Unterlage, Schneide-Matte und Cutter. Farbstifte und Kleber, größere Papierbogen für die Herzen,  sowie ein Hafttuch für den Entwurf. Fertige oder auch angefangene Patchworkarbeiten für die Vorstellungsrunde sind willkommen. P.S. Zum Kurs bringe ich immer auch noch Stoffe zum Ergänzen, Vlies und Zubehör mit.  Bei Fragen rufen Sie mich einfach an oder schauen Sie auf meiner Homepage vorbei.

Werkstatt für Textilkunst Ursula Roll, Zehn Morgen 7, 74177 Bad Friedrichshall, Tel.: 07136 / 91 03 03, www.ursularoll.de, info(at)ursularoll.de


Leitung: Ursula Roll, Textilkünstlerin, Mitglied der deutschen Patchworkgilde, Kursleitung seit 1989, Bad Friedrichshall

Zeit:

Beginn: 11.02.2016, 09.30 Uhr

Ende:    12.02.2016, 17.00 Uhr

 

Kosten p.P:

Verpflegung und Kursgebühr:      88,30 €

Übernachtungen:       im DZ             28,50 €

                                   im EZ             41,50 €

Zurück
 
 

 

2. Sommernacht in der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein -ein musikalisches Highlight – Veranstaltungsort und Künstler treiben die Besucher zu „standing ovations“

Mundartmonika, hoch über dem Breitenauer See auf einer Bühne im Bätterwald der evangelischen Tagungsstätte umrahmt von Weinbergen, ein Sonnenuntergang wie aus dem Bilderbuch und die A-Capella-Band brachten die Besucher des ausverkauften Openairevents,  nicht nur wegen der subtropischen Temperaturen,  zum Kochen.

Timo Mühlbacher, Robert Wanek, Christian Schmierer und Lukas Fluhr wurden von  Susanne Diemer, Hotelleiterin der ETL mit herzlichen Worten begrüßt und sofort übernahmen die vier smarten Jungs das künstlerische Kommando und sangen, rapten, schnalzten und rockten, dass sprichwörtlich die Löwensteiner Berge wackelten. Robert Wanek ,der nebenbei auch als schlagfertiger Moderator zwischen den Liedern das Niveau gleichbleibend professionell hochhielt, begeisterte das Publikum als lebendig gewordene E-Gitarre von Carlos Santana mit Samba Pa Ti, Lukas Fluhr als personifizierter Fender-Jazzbass nicht nur bei "don`t, worry be happy". Christian Schmierer überzeugte bei seinen Soli ebenso wie Timo Mühlbacher, der männlichen Antwort von Mundartmonika auf Operndiva Maria Callas. Nothing else matters, Altrockern noch von Metallica im Ohr, Papa was a rolling stone und „Gänsehautstimmung pur“ bei Halleluja: Die vier Stimmvirtuosen aus Neckarsulm begeisterten die Openairkonzertbesucher in der Löwensteiner Tagungsstätte in jeder Sekunde ihres Auftrittes. Zugabe, Zugaberufe und standing ovations waren der verdiente Lohn der Vier für einen wundervollen Abend in einer grandiosen location. Openair vom Feinsten, denn nicht nur musikalisch gab es hochkarätig etwas auf die Ohren, sondern auch kulinarisch sorgte Küchenchef Gunther Steininger und sein Team dafür, dass neben dem Gehör auch der Magen der Besucher verwöhnt wurde. Barkeeper Roman Weber mixte sprichwörtlich Drinks was das Zeug hielt und so konnte ETL-Geschäftsführer Albrecht Fischer-Braun am Ende des Events die berechtigten Glückwünsche zahlreicher Besucher für eine wahrhaft gelungene Sommernacht entgegennehmen. Die Idee der Löwensteiner Sommernacht hat sich definitiv schon nach der zweiten Veranstaltung  etabliert. Viele Zuschauer fragten schon gespannt vor dem Nachhausegehen wer oder  was denn im Jahr  2016, hoch über dem Breitenauer See auf der ETL Bühne, als Highlight im Herzen der schwäbischen Toskana  präsentiert wird.

Text:  Uwe Diemer (udi)

 
 
 

Die ETL im Film

Gastfreundschaft, Spiritualität und Bildung

Fest verwurzelt - dem Himmel nah
Klicken Sie auf das Bild der Titelseite, wenn Sie das aktuelle Halbjahresprogramm herunterladen möchten (ca. 4,1 MB).

darum geht es den sechs Kirchenbezirken, die die ETL tragen und dem Team der Tagungsstätte:
Sie können sich bei uns in der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein…

…inspirieren lassen, bilden und erholen

auch zum…

…professionellen Arbeiten und Tagen oder

…Genießen und Feiern

sind Sie herzlich willkommen.

Ein Klick auf die Titelseite des Halbjahresprogramms rechts zeigt Ihnen im PDF-Format die Angebote unserer Tagungsabteilung.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

 

Willkommen