Details zur Veranstaltung

Einzelansicht
  Spiritualität & Theologie

Exkursion in die Ausstellung

Exkursion in die Ausstellung

„Ein´feste Burg ist unser Gott – Volkstümliche Reformatorenverehrung im 19. Jahrhundert“ im Hohenloher Freilandmuseum

Das Hohenloher Freilandmuseum nähert sich dem 500. Jubiläum der Reformation aus einer besonderen Perspektive: In der diesjährigen Sonderausstellung wird das 19. Jahrhundert in den Blick genommen und wie zu dieser Zeit Reformatoren und die Ereignisse der Reformation verehrt wurden. Unter den vielen Exponaten von zahlreichen Privatpersonen und aus den unterschiedlichsten Institutionen sind Spieluhren, Lutherbettwäsche, Gedenkmedaillen, Wandschmuck und vieles mehr. Ein Highlight ist ein so genannter "Lutherstuhl". In der Ausstellung wird zudem der Einfluss der Reformation auf Literatur, Musik, das Pflanzen von Gedenkbäumen, usw. thematisiert.

 

Sarah Peters, neue Bildungsreferentin im Kreisbildungswerk Heilbronn, hat diese Ausstellung mitkonzipiert und wird persönlich einen Einblick in die Themen, Konzeption und Exponate der Ausstellung geben.

 

Danach gibt es die Möglichkeit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden.

 

Ablauf der Exkursion:
12:45 Uhr Treffpunkt am Bahnhof Obersulm/Eschenau
14:00–15:30 Uhr Führung durch die Ausstellung
15:30–18:00 Uhr Zeit zur freien Verfügung im Museum – Häuser besichtigen, Tiere beobachten, Gasthofbesuch, in vergangene Zeiten eintauchen …
18:00 Uhr Rückfahrt
ca. 19:00 Uhr Ankunft in Obersulm/Eschenau

Alles Wichtige in Kürze

Leitung: Sarah Peters, Bildungsreferentin, Zweiflingen

Zeit: Donnerstag, 14.09.2017, 12.45 Uhr bis 19.00 Uhr

Kosten (p.P. - jeweils für die gesamte Tagung):

Verpflegung/Kursgebühr       17,00 €, inkl. Bahnfahrt, Eintritt und Führung

Beginn:
Do, 14.Sep.2017 um 12:45
Ende:
Do, 14.Sep.2017 um 19:00

Zur Anmeldung: Klicken Sie hier, wenn Sie sich zur Veranstaltung anmelden wollen

 

Startseite