Details zur Veranstaltung

Einzelansicht
  Spiritualität & Theologie

Versöhnungswochenende mit der Nagelkreuzgemeinschaft: "Wenn die Feindesliebe von sich reden macht ..."

Flyer Versöhnungswochende, 07.07. - 09.07.2017

Flyer Versöhnungswochende, 07.07. - 09.07.2017

Ein Wochenendseminar zum Aufspüren von Unversöhntem und Versöhnlichem. ETL und Nagelkreuzgemeinschaft

Ein Wochenendseminar zum Aufspüren von Unversöhntem und Versöhnlichem

ETL und Nagelkreuzgemeinschaft
 
07. – 09. Juli 2017

 

Das Wochenendseminar lädt dazu ein, Unver­söhntes, offene Wunden und Verletzungen aufzuspüren, die wir mit uns tragen. Dabei leiten die drei Ziele der Nagelkreuzgemeinschaft: Wunden der Geschichte heilen,mit Verschiedenheiten leben/Vielfalt feiern sowie eine Kultur der Friedens-Stiftung bauen.

Diese Impulse zielen auf heilende Kräfte, auf die Freude an der Vielfalt, in der wir Menschen geschaffen sind. Wo Menschen sich auf Versöhnung einlassen, wird eine verwandelnde, erneuernde Kraft spürbar.

Maria Jepsen, frühere Bischöfin in Hamburg, erzählt von ihren Erfahrungen und gibt Beispiele, wie es einen langen Atem der Versöhnungsbereitschaft braucht, Mut zur Wahrheit und Mut zur Versöhnung, damit wir Frieden stiften können.

Dr. Rainer Stuhlmann lebte fünf Jahre lang in Nes Ammim. Er wird von seinem Suchen und Fragen mit Juden und Muslimen berichten – und was dies für den eigenen christlichen Glauben bedeutet.

Am Samstagabend soll Zeit sein für den Austausch untereinander. Jost Hasselhorn bringt lyrische Texte mit; auch das “Blessing of Transformation”, ein neuer Impuls aus Coventry, kann zum Thema werden – die Gestaltung dieses Abends wird von und mit den Teilnehmenden gemeinsam geklärt.

 

Programm

Freitag, 07.07.17

17.00 Uhr      Wahrnehmungsgang für diejenigen, die schon früher da sind

18.00 Uhr      Friedensgebet

19.30 Uhr      Einführung ins Thema und persönliche Annäherung (bis ~ 21.15 Uhr)     

Samstag, 08.07.2017

8.00 Uhr         Andacht/Morgenmeditation Frühstück

9.15/30 Uhr  Vom langen Atem der Versöhnungsbereitschaft. Beispiele und Erfahrungen von Maria Jepsen
12.15 Uhr      Mittagessen und Pause

Ab 14.30 Uhr Kaffee/Kuchen

15.00 Uhr      Nes Ammim - ein Lernort für Europäer in Israel und für Juden und Palästinenser (Rainer Stuhlmann)

18.15 Uhr      Abendessen

19.30 Uhr      Zeit für Gespräche, Lyrik mit von Jost Hasselhorn, Versöhnungs-Lieder oder das „Blessing of Transformation“ aus Coventry

21.30 Uhr      Nachtgebet

Sonntag, 09.07.2017

Ab 8.00 Uhr   Frühstück

9.15 Uhr         Vertiefung der Impulse vom Samstag

11.30 Uhr      Gemeinsamer liturgischer Abschluss mit Abschlusssegen

12.30 Uhr      Mittagessen und Ende

 

Leitung

Albrecht Fischer-Braun, ETL

Jost Hasselhorn, Berlin (Schriftführer der Nagelkreuzgemeinschaft)

Christoph Hildebrandt-Ayasse, DIMOE Heilbronn

Referent*innen:

Maria Jepsen, 1992 -2010 Bischöfin in Hamburg und Einzelmitglied in der Nagelkreuzgemeinschaft

Dr. Rainer Stuhlmann, 2011 – 2016 Studienleiter in Nes Ammim (https://stuhlmannzwischendenstuehlen.wordpress.com/

 

Termin/Zeit

07.07.17, 18.00 Uhr bis 09.07.17, 13.30 Uhr

 

Mahl- und Andachtszeiten in der ETL

Freitag, 18.00 Uhr               Friedensgebet

Samstag, 8.00 Uhr               Morgenandacht

Frühstück                             ab 8.00 – 9.00 Uhr

Mittagessen                         ab 12.15 – 13.00 Uhr

Nachmittagskaffee              ab 14.30 – 16.00 Uhr

Abendessen                         ab 18.15 – 19.00 Uhr

 

Kosten

Verpflegung/Kursgebühr:                                                105,00 €

Übernachtungen im DZ :                                   44,00 € 

Im EZ:                                                                    70,00 €

 

Kosten für nicht eingenommene Mahlzeiten können wir leider nicht erstatten.

 

Anmeldung

Ihre Anmeldung erbitten wir bis spätestens 16.06.17: www.e-tl.de/bildung-freizeit/anmeldung0/.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beginn:
Fr, 07.Jul.2017 um 17:00
Ende:
So, 09.Jul.2017 um 13:30